Uralier und Indogermanen

Uralier und Indogermanen

Be the first to review this product

Availability: In stock

€35.00
OR

Quick Overview


Joki, Aulis J.
Uralier und Indogermanen. Die älteren Berührungen zwischen den Uralischen und Indogermanischen Sprachen
Suomalais-Ugrilainen Seura
Suomalais-Ugrilaisen Seuran Toimituksia 151
Helsinki 1973, XXVII + 419 S.

Details

VORWORT: Bereits über fünfzig Jahre sind vergangen, seit Hermann Jacobsohn sein Buch Arier und Ugrofinnen veröffentlichte, jenes Werk, das fortwährend speziell den Indogermanisten als wichtigste Quelle für die alten Lehnkontakte zwischen den indogermanischen und finnisch­ugrischen Sprachen gedient hat. Seltener hat man noch das unvollendet gebliebene grosse ,verk von Bernát Munkácsi herangezogen Árja és kaukázusi elemek a finn-magyar nyelvekben (Die arischen und kaukasischen Elemente in den finnisch-ungarischen Sprachen; aus dem Jahre 1901). Diese verdienstvollen Untersuchungen sind verständlicherweise in mancher Hinsicht schon veraltet, besonders was die Schlussfolgerungen hinsichtlich der Geschichte der uralischen Sprachen angeht. Den uralischen Wortschatz arischer Herkunft hat später Björn Collinder in der Abteilung List of Indo-European Loan-Words seines Fenno-Ugric Vocabulary (1955) mit Sachkenntnis behandelt. Dieser Oberblick ist jedoch derart knapp und auch unvollstandig, dass man auf dieser Basis keine Auffassung bekommt von dem Umfang des ganzen Themas. Collinders Name ist weiterhin aktuell in jener internationalen Diskussion, die um die sog. indouralische Hypothese geführt wird und die eng verbunden ist mit der Frage nach den ältesten Lehnberührungen der Sprachge­meinschaften. Ferner sind die Theorien von der Urheimat der Indogermanen und der Uralier vom Standpunkt unseres Themas aus wesentlich….

Additional Information

ISBN 951-9019-03-0
ISSN 0355-0230